hier geht es um das Momentane

Viele Jahre sind vergangen seit der #5FachBrandstiftung in #Oberbipp dem #Hotelbären... bis heute Täterschaft unbekannt...

www.tannentalart.jimdo.com

hier verbrennt der Dachstock mit einer 12 Jahrbilderausstellung von #antifrostbilder und dies 5 tage vor der eröffnung mit Erlaubnis der Feuerwehr dass 100 menschen einlass finden können.

www.artantifrostart.jimdo.com

im 180Qm Dachstock mit bühne und trinkstation waren 3 Brandherde.im restlichen Hotel 2. Der Feuerwehrkommandant sass mittags um 12 uhr im gemeindehaus neben dem Bären und merkte 1 einhalb stunden nicht,dass sein telefon klingelt und im dorf eine riesenaufregung herrscht,150 feuerwehrleute von 4 verschiedenen Kompamien warteten auf ihn.

www.sozialart.jimdo.com

als er Auftauchte,sagte er zu einem feuerwehrmann,also übung zwei,dieser ging zu fuss mit gasmaske in den dachstock und öffnete rechts ds zweite fenster unter explosionsgefahr,darauf machten sie mit der feuerleiter die scheiben kaputt und esbegann erst richtig zu brennen-

www.artantifrost.jimdo.com

und nun wurde langsam gelöscht.Da war alles bereits zu spät. wer ist hier der luuser?

Momentan ist jetz

jetz ist                          sein              und desshalb dies hier

Perimeter nie

in Bern giebt es einen Wegweisungsartikel, Perimeter, das heis-st auf Gutdeutsch, Lücke im Maschendraht Dieser Art-ikel ist Gesetzesukonform Dieser Art-ikel ist nicht Legal wird aber angewandt. 

Mit dem Wegweisungsartikel können Menschen vom Platz verwiesen werden, dies wegen nicht angepas-ster Kleidung zum Beispiel. Oder weil es dem Gesetzeshüter grad mal nicht pas-st. Dies find ich voll diskriminierend und unmenschlich zugleich. 

besonders ART
besonders ART

Wegen dem wegweisungsartikel ist es zu folgenden Szenen gekommen im berner bahnhof.

Eine freundin von mir geht auf dem heimweg nachts um 23 uhr durch den Bahnhof und sieht, wie die Polizei einen Punk wegschleift, sie geht hin und zeigt Courasche. Hee,was soll den das?

Die Bullen nahmen sie auch gleich mit  auf dem Posten, dort wurde sie von 4 Bullen Spitalreif geprügelt, so sehr, dass die Bullen sie selber in ein Spital fahren mus-sten, dort wurde alles fotografiert und festgehalten, der ganze Kopf geschwollen und der körper voller blauer Flecken und Schürfungen.

So nicht, das geht zu weit, sagte selbst der herr Rickli, Chef des Postens WIE ER BEHAUBTET. Mal schauen was das heisst. Der Prozes-s ist näxt. So etwa im März 2012

gegen Atom,Krieg und                          Menschenhandel und                                      übergriffe

macht krieg isolation
macht krieg isolation

ArtFrends sound-Bern

vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvwww.stillerhas.ch

 

vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvwww.churchhill.ch

       

www.chaostruppe.ch
Ausgrenzung ist Unmenschlich
Ausgrenzung ist Unmenschlich

eigenes

Art Kultur Sound

http://vimeo.com/13085676   art grande genialesart grande